Gepostet von am Aug 13, 2012 in Presse | Kommentare deaktiviert

Ausstellung “Abstranga”

 

“ABSTRANGA”
ungezügelt abstrakt

 


Malerei und Manga von Heike Rieck und Miriam Wolfersdorf
Vernissage am 12.8.2012 um 15Uhr
12.8. – 9.9.2012

Abstranga -ungezügelt abstrakt- ist so eindeutig wie kryptisch. Beide Künstlerinnen gehen von der Realität aus, verarbeiten aber diese gänzlichst unterschiedlich.

Heike Rieck`s Malgrund stammt aus dem Ganges-Brahmaputa Delta in Bengalen: Jute. Ein Naturstoff, für alle erdenklichen Zwecke zu verarbeiten, eben auch als Malgrund auf Rahmen gezogen. Ein defiziler Pinselstrich ist daher auch nicht zu erwarten. Breit aufgetragene Farbschichten, vermischt mit Sand, ergeben indifferente Landschaften.

Jute, schemenhaft und als Fetzen verarbeitet, wird als Vergängliches, in der Natur vollständig verrottbar, in den Bildern fixiert. Nur ein, oder zwei, oder drei Zifferblätter erinnern an das Nicht-Ewige, zum Verschleiß produzierte Material

Es können aber auch ganz andere Dinge gesehen werden, je nach Assoziation. Sich in den Weiten zu verlieren, am zeitlosen Zifferblatt zu verweilen oder sich dem erdhaften anzunähern.

(Quelle:Galerie Inkatt; 10.08.2012; Leon Reindl)